Vorlesewettbewerb: Landessiegerin steht fest

17.05.2019

Am 16. Mai fand im SpardaWelt Eventcenter in Stuttgart der Landesentscheid des 60. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels statt. Aus dem Wettbewerb ging Emma Frank vom Spohn-Gymasium aus Ravensburg als Siegerin hervor und vertritt Baden-Württemberg am 26. Juni beim Bundesfinale in Berlin.

Zwölf Bezirkssieger/innen aus Baden-Württemberg wetteiferten beim Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs am 16. Mai 2019 im SpardaWelt Eventcenter, Stuttgart, um den Sieg – Emma Frank vom Spohn-Gymnasium in Ravensburg darf nun als beste Vorleserin im Land die Fahrt nach Berlin antreten, um am 26. Juni am Bundesfinale teilzunehmen. Veranstaltet wurde der Wettbewerb vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden- Württemberg und der Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg.

Die Jury hatte keine leichte Entscheidung, denn die 11- bis 12jährigen Schülerinnen und Schüler setzten in dem hochklassigen Wettbewerb alles daran, um die Juroren von sich zu überzeugen. Andreas Küchle, Marketingleiter der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, Tobias Elsäßer, Kinder- und Jugendbuchautor aus Stuttgart, Emilie Huchler, Landessiegerin des Jahres 2018, Robert Wolf alias „Robeat“, amtierender Europameister im Beatboxing, und Prof. Michael Speer, Professor für Sprecherziehung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, entschieden sich für Emma, die gekonnt aus dem Buch „Lachen ist die beste Medizin“ von Christine Hamill las. Alle Teilnehmer hatten einen vorbereiteten Wahltext mitgebracht, mussten ihre Lesetechnik aber zusätzlich noch an einem zuvor unbekannten Text aus dem Buch „Eden Park. Der Neunte Würfel“ von Tobias Elsäßer beweisen. Der Autor, der selbst in der Jury mitwirkte, staunte, wie vielfältig und gekonnt die Teilnehmer seine Erzählung interpretierten.

Austragungsort des Landesentscheids war das SpardaWelt Eventcenter am Stuttgarter Hauptbahnhof, in dem mehr als 200 Gäste, darunter auch die Schulklassen der Teilnehmer, den Wettbewerb verfolgten. Im Mittelpunkt des Tages stand natürlich der Wettstreit der Vorleser – ein spannendes Rahmenprogramm mit dem Beatboxer und Jurymitglied „Robeat“, sorgte aber auch dafür, dass der Spaß am (Vor)Lesen nicht zu kurz kam.

Aktuelle Meldungen

23.07.2019

Deutscher Buchhandlungspreis 2019: 14 Buchhandlungen aus Baden-Württemberg werden ausgezeichnet

118 Buchhandlungen werden am 2. Oktober in Rostock mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet. Darunter sind 14 Buchhandlungen aus Baden-Württemberg. 

Weiter

15.07.2019

Neuer Tarifabschluss im baden-württembergischen Einzelhandel am 8. Juli 2019

Der Handelsverband Baden-Württemberg und die Gewerkschaft ver.di haben am 8.07.2019 für die Beschäftigten im baden-württembergischen Einzelhandel einen neuen Tarifabschluss erzielt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weiter

03.06.2019

Stuttgart liest ein Buch 2019

Vom 16. bis 27. September 2019 wird Stuttgart ein Buch lesen: "Unter der Drachenwand" von Arno Geiger steht dann im Mittelpunkt des Interesses einer ganzen Stadt.

Weiter

22.05.2019

book your career: Nachwuchstreffen Süd in Ulm

Am 19. Mai 2019 nutzten rund 90 Nachwuchskräfte aus Baden-Württemberg und Bayern den Sonntag um im Stadthaus Ulm mit Expertinnen und Experten aus dem Buchhandel, Verlagen und dem Zwischenbuchhandel ins Gespräch zu kommen!

Den Nachbericht und Fotos finden Sie hier!

Weiter

17.05.2019

Vorlesewettbewerb: Landessiegerin steht fest

Am 16. Mai fand im SpardaWelt Eventcenter in Stuttgart der Landesentscheid des 60. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels statt. Aus dem Wettbewerb ging Emma Frank vom Spohn-Gymasium aus Ravensburg als Siegerin hervor und vertritt Baden-Württemberg am 26. Juni beim Bundesfinale in Berlin.

Weiter

25.02.2019

12 Tagen voller "Lesen - Staunen - Wissen": Die Kinder- und Jugendbuchwochen 2019 sind zu Ende

Die kleinen Besucherinnen und Besucher der 13. Kinder- und Jugendbuchwochen in der vhs stuttgart kamen zwei Wochen lang aus dem Staunen nicht heraus: Da gab es nicht nur die zahlreichen Lesungen zum diesjährigen Schwerpunktthema „Lesen - Staunen - Wissen“, sondern auch kreative Werkstätten, Theater, Kino, Kinderkonzerte und vieles mehr.

Weiter

28.01.2019

Termine der Bücherbörsen in Konstanz und Ettlingen

Vertreterbörsen sind ein wichtiges Rationalisierungsinstrument für den Buchhandel. In angenehmer, entspannter Atmosphäre kann konzertiert und kompakt der Einkauf und die Planung von Aktionen erledigt werden.

Seit mehr als 30 Jahren treffen sich Buchhändler und Vertreter deshalb im Inselhotel in Konstanz zweimal im Jahr, um an zwei Tagen die Novitäten des Frühjahrs und Herbstes einzukaufen. Die Bücherbörse in Ettlingen findet seit einigen Jahre regelmäßig im Februar statt.

Weiter

22.10.2018

44 Buchhandlungen als „Ausgezeichnete Lesepartner für Kinder- und Jugendliteratur in Baden-Württemberg“ geehrt

Im Stiftsfruchtkasten des Landesmuseums Württemberg zeichnete Staatssekretärin Petra Olschowski am 22. Oktober 2018 gemeinsam mit Thomas Lindemann, dem Vorsitzenden des Börsenvereins Baden-Württemberg, erstmalig 44 baden-württembergische Buchhandlungen mit dem neuen Gütesiegel „Ausgezeichneter Lesepartner für Kinder- und Jugendliteratur in Baden-Württemberg“ aus.

Weiter

16.07.2018

Wanderausstellung "Autorinnen und Autoren aus Baden-Württemberg 2018"

Die neu zusammengestellten Wanderausstellung "Autorinnen und Autoren aus Baden-Württemberg" tourt 2018 und 2019 durch Baden-Württemberg und wird an literarischen Orten gezeigt. Ausstellungstermine können beim Landesverband gebucht werden. Der Katalog zur Ausstellung kann ebenfalls dort bestellt werden.

Weiter

03.07.2018

Tarifabschluss für den herstellenden Buchhandel in Baden-Württemberg

Am Montag, den 2. Juli 2018, traf die Tarifkommission des Landesverbandes mit der Gewerkschaft ver.di und Arbeitnehmer-Vertretern zur zweiten Verhandlungsrunde zusammen, um einen neuen Entgelttarifvertrag für den herstellenden Buchhandel in Baden-Württemberg auszuhandeln.

Weiter

18.06.2018

Landespreis 2018 für literarisch ambitionierte Kleinverlage geht an den Verlag „Das Wunderhorn“ aus Heidelberg

Der Landespreis für literarisch ambitionierte Kleinverlage 2018 geht an den Verlag „Das Wunderhorn“ aus Heidelberg. Der mit 12.500 Euro dotierte Preis würdigt das literarische Gesamtprogramm sowie nachhaltiges verlegerisches Schaffen baden-württembergischer Kleinverlage. Der Preis wird alle zwei Jahre vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vergeben. 

Weiter